Während in der westlichen Welt sauberes Trinkwasser oftmals als Selbstverständlichkeit betrachtet wird, gibt es zahlreiche Länder, in denen ein solcher Standard nicht gewährleistet ist. In der gesamten Schweiz können wir glücklicherweise sicher sein, dass das aus den Leitungen fliessende Wasser aus gesundheits- und lebensmitteltechnischer Sicht absolut unbedenklich und einwandfrei ist, jedoch sind es Kalkablagerungen, die uns das Leben schwer machen können.

Für Mensch, Tier und unsere Pflanzenwelt stellt Kalk kein Problem dar und führt zu keinen gesundheitlichen Beeinträchtigungen, sondern es sind vielmehr unsere zahlreichen Haushaltsgeräte und Leitungssysteme, die durch Kalkablagerungen in Mitleidenschaft gezogen werden. Wird diesbezüglich nichts unternommen, so steigen die Kalkablagerungen im Laufe der Zeit an, wodurch Haushaltsgeräte eine immer schlechtere Leistung erbringen, was sich recht schnell in den Nebenkostenabrechnungen zeigt.

Die Firma Softwater Schweiz GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, Haushalten durch hochwertige, effizient arbeitende und zudem ökologische Anlagen zur Wasseraufbereitung dabei zu helfen, die Lebensdauer von Geräten zu erhöhen und Rohrschäden durch Kalkablagerungen zu vermindern. In Gebieten mit besonders „hartem Wasser“ sind solche Anlagen besonders rentabel und sorgen im Laufe der Zeit für eine massive Kostenersparnis in verschiedensten Bereichen. Lernen Sie den Anbieter doch einfach mal kennen, indem Sie den Wasserhärte-Test durchführen lassen, den der Fachbetrieb kostenfrei anbietet.

 

Joomla templates by a4joomla