Der Versicherungskonzern Nationale Suisse und das Immobilienportal Homegate haben vor kurzem ein neues Produkt lanciert: eine Mietzinsversicherung. Die Versicherung deckt die Kosten des Mietzinses oder der Hypothek im Falle von Erwerbsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit ab.

Im Kündigungs- oder Krankheitsfall soll diese Versicherung helfen den bestehenden Lebensstandard aufrechtzuerhalten. Doch wie ist die Nützlichkeit einer solchen Versicherung zu beurteilen? Tendenziell sind wir in der Schweiz eher überversichert. Und bei einer Einschränkung der Erwerbsfähigkeit greifen bereits andere Versicherungen.

Wie bei allen Versicherungen gilt grundsätzlich auch hier: Man kann ein Risiko einerseits versichern oder für den entsprechenden Risikofall selber Geld ansparen. Da für die Leistungen dieser Versicherung wie bereits erwähnt auch andere Versicherungen (Arbeitslosenversicherung, Invalidenversicherung) Leistungen entrichten, würden wir eher zu letzterer Option raten: selber Geld ansparen.

Joomla templates by a4joomla